Made in Malga 2018 Montasio DOP Events

Fünfzig Almhütten und vier Sterneköche aus dem Friaul, dies ist das grenzüberschreitende Projekt, bei dem Almhütten aus dem Friaul und aus Kärnten zur Aufwertung der regionalen Produkte miteinbezogen wurden.

Das Thema der Bildung hat vor allem Köche und Köchinnen des Kalibers wie Antonia Klugmann, Fabrizia Meroi, Ana Roš, Emanuele Scarello und Alessio Devidè miteinbezogen.

  • In der Montasio Almhütte in Sella Nevea (UD), mit dem Chefkoch Emanuele Scarello – 02. September. Der Chefkoch hat eine gastronomische Reise mit zwei Gerichten vorgeschlagen, welche die Produktion der Almhütten unterstützen.

Projekt MADE – wobei MADE ein Akronym ist, welches weiß, wie man die Leute dazu bringt, über sich selbst zu sprechen. Vor allem, weil es sich bei dem Malga and Alm Desired Experience, um ein seriöses Projekt handelt. Ein gut durchdachtes und durch Interreg als grenzüberschreitend finanziertes und gefördertes Kooperationsprogramm zwischen Italien und Österreich mittels drei großer Einrichtungen wie dem Konsortium zur Förderung des Tourismus von Tarvis, der Gemeinde Hermagor-Pressegger See und Ersa und der Agentur für ländliche Entwicklung. Bei ihrer Realisierung waren ca. fünfzig Almhütten der beiden Länder beteiligt, ausgewählt unter dem Gesichtspunkt eines realistisch integrierten und nachhaltigen Tourismusangebots, das die natürliche Umwelt und die Artenvielfalt als Schlüsselkonzepte miteinbezieht und die mit einem unschätzbaren Erbe der Natur, Kultur und der Landschaften verbunden sind. Der unentbehrliche Leitfaden, der das Netzwerk auf effiziente Weise verbindet, führt durch Aktivitäten wie Trekking, Radfahren und Wellness, wie auch durch die Aufwertung hochwertiger Milchprodukte und  dem regionalen Wein- und Gerichteangebot. https://reportergourmet.com/106814/made-malga-and-alm-desired-experience-come-le-malghe-incontrano-lalta-cucina.html